July 19, 2020 by Uncategorized 0

Gesellschafter-geschäftsführervertrag gmbh Muster

Gesellschafter-geschäftsführervertrag gmbh Muster

Im Falle drohender Insolvenz – d. h. der Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens – ist der Geschäftsführer verpflichtet, innerhalb von drei Wochen einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu stellen. Tut er dies nicht rechtzeitig, drohen strafrechtliche Konsequenzen nach maßlos 84 I Nr. 2 GmbH. Die Haftung des Geschäftsführers wird nicht in höhe von ihnen an die Aktionäre bei den Zahlungen verdrängt, soweit sie zur Insolvenz des Unternehmens geführt haben, es sei denn, dies war aus Sicht eines umsichtigen Geschäftsführers nicht erkennbar. Für den Aufenthalt eines ausländischen Geschäftsführers in Deutschland sind bestimmte Richtlinien des Ausländerrechts zu beachten. Die Höhe der einzelnen Vergütungsbestandteile hängt für die Faustregel nicht nur von der Art und dem Umfang der Tätigkeit des Geschäftsführers und seiner individuellen Leistung ab, sondern wird auch durch die Größe des Unternehmens und der Branche erheblich beeinflusst. Die Höhe der Vergütung eines Geschäftsführers hat auch direkten Einfluss auf die Körperschaftsteuer und die Gewerbesteuer, die das Unternehmen zu zahlen hat. Die Vergütung ist ein steuerlicher Aufwand und reduziert somit die Steuerbemessungsgrundlage. Je höher die Gesamtvergütung, desto niedriger die Körperschaftssteuer. Aus diesem Grund sind Rentensysteme, die zu einer effektiven Steuersenkung für deutsche Aktiengesellschaften (GmbH) führen, durchaus üblich und insbesondere bei eher kleinen Unternehmen mit Aktionärsgeschäftsführern tragfähig. Dienstleistungsverträge von Geschäftsführern der GmbH enthalten verschiedene Klauseln über die Rechte und Pflichten des Geschäftsführers und des Unternehmens.

Jeder Geschäftsführervertrag folgt seinen eigenen Regeln – je nach Branche, Unternehmensgröße, Geschäftsbereich und Aktionärsstruktur. Dennoch sollten bei der Ausarbeitung eines Vorstandsvertrages in der Regel einige Themen berücksichtigt werden: Der Geschäftsführer muss eine natürliche Einheit sein. Ein Deutscher oder Ausländer mit ständigem Wohnsitz im Ausland kann auch Geschäftsführer werden. Ebenso kann ein Aktionär auch zum Geschäftsführer (geschäftsführender Gesellschafter) ernannt werden. Einige Geschäftsführer-Serviceverträge enthalten sogenannte Bindungsklauseln. Diese Klauseln sehen vor, dass der Geschäftsführervertrag automatisch endet, wenn der Geschäftsführer aus dem Amt entfernt wird oder sein Büro anderweitig endet. Dies ist insbesondere für Mandanten von Bedeutung, die nicht an die Besonderheiten des deutschen Rechts gewöhnt sind – in anderen Rechtsordnungen kann die Kündigung des Dienstleistungsvertrags eines Geschäftsführers mit der Gesellschaft gleichzeitig zur Amtsenthebung führen. Nach deutschem Recht ist ein gesonderter Aktionärsbeschluss erforderlich, um den Direktor aus dem Amt zu entfernen. Ob solche Bindungsklauseln nach deutschem Recht wirksam sind, ist von Fall zu Fall zu beurteilen.

In dieser Hinsicht hat sich eine recht umfangreiche Rechtsprechung entwickelt. Darüber hinaus sollte das Verhältnis von Festgehalt zu Bonus in der Regel 75 zu 25 betragen.